Panel öffnen/schließen

Pädagogische Ziele

Unsere Schule ist Lernort und Lebensraum für Schüler, Lehrer und Eltern. Sie bildet Verantwortungsbewusstsein, Respekt, Achtung und Offenheit für sich selbst und andere, für Natur und Umwelt.

Unsere Schule leistet wesentliche Beiträge zu verschiedenen wichtigen Bereichen.

Entwicklung des Kindes

In einer Atmosphäre des Vertrauens, der Anerkennung und der Lebensfreude, in der Kinder Selbstwertgefühl, Eigenverantwortung und eine bejahende Lebenseinstellung aufbauen sollen. Im Unterricht setzen wir zum Beispiel dafür die „Gefühlebox” ein oder den „Faustlos-Koffer”, ein Curriculum zur Prävention von aggressivem Verhalten.

Über den Unterricht hinaus beteiligen sich die Kinder ab der 2. Jahrgangsstufe regelmäßig an dem Projekt „Sicher – stark – frei”, das von Mitarbeitern des Kinderschutzbundes regelmäßig durchgeführt wird. Zudem bieten wir allen Kindern ein vielfältiges Angebot vonNachmittagskursen in der Kinder-VHSan, zu denen auch ein „Selbstverteidigungskurs” gehört.

Eine gesunde Schule

Sie regt die Kinder dazu an sich über den Sportunterricht hinaus regelmäßig zu bewegen und sich gesund zu ernähren. Materialien dazu holen sich die Klassenlehrer unter anderem aus der Box „Fitnessstudio Klassenzimmer” von der Bayerischen Fördergemeinschaft für Sport in Schule und Verein.

Wir beteiligen uns an dem Model des „Bayerischen Schulfruchtprogramms”,dem Sponsorenwettbewerb „Kinder laufen für Kinder” und am EDEKA Projekt „Mehr bewegen; besser essen”. Im Schuljahr 2016/17 erhielt die Schule Hemhofen das „Klasse 2000 Zertifikat”, für die jährliche Durchführung des Unterrichtsprogramms Klasse 2000 zur Gesundheitsförderung.

Soziales Lernen

Es ist das Fundament für das Zusammenleben in einer demokratischen Gesellschaft mit der „Kinder helfen Kindern”-Weihnachtspaketaktion oder mit einem Besuch der Behindertenwerkstatt Barmherzige Brüder in Gremsdorf.

Anerkennen von Regeln

Durch die mit den Kindern vereinbarte Schulhausordnung und mit de Durchführung von Ritualen in den Klassen erfahren die Kinder, dass die Regeln eine Grundlage für ein friedvolles Zusammenleben bilden und die Basis sind für Toleranz und Empathie.

Eine beagabungsgerechte und zeitgemäße Didaktik

Sie fördert und fordert das Kind und vermittelt ihm Kompetenzen, sich selbstständig, aktiv und kreativ mit dem Lerngegenstand auseinanderzusetzen und mit der Bereitschaft, lebenslang zu lernen.

Wir motivieren die Kinder zum „Lesenlernen mit Antolin”,das regelmäßig im Computerraum geübt wird. Beim jährlichen Lesewettbewerbgibt es Sachpreise zu gewinnen. Das Kollegium tauscht in schulinternen Lehrerfortbildungen Erfahrungen aus und gibt besondere unterrichtliche Fähigkeiten und Fertigkeiten ans Kollegium weiter. Z.B. mit dem Sachunterrichtsprojekt „Haus der kleinen Forscher” oder durch Vorstellung des Montessorimaterials.

Die Schule anders erleben

Dazu dienen Unterrichtsgänge auf den Biohof Seeberger in Hemhofen, zur nahe gelegenen „Liasgrube” oder zum „Walderlebniszentrum” in Tennenlohe. Gemeinsame Theaterbesuche z.B. in Heppstädt oder E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg, gehören wie Besuche verschiedener Museen zur kulturellen Bildung. Jährliche Projektwochen mit anschließendem Schulfest bereichern das Schulleben und die Schulgemeinschaft sehr.

Kooperation

In der Mittagsbetreuung essen die Kinder zu Mittag und machen unter fachkundiger Aufsicht einer Diplompädagogin ihre Hausaufgaben.Am Nachmittag werden vielfältige Angebotein in der „Kinder VHS” geschaffen. Der Förderverein „ProSchule” organisiert Veranstaltungen und finanziert wichtige Materialien für die Kinder. Das Schlossgut Hemhofen liefert Obst und Gemüse für das Schulfruchtprogramm. Die Bläserklasse wird in Kooperation mit der Musikschule Hemhofen organisiert. Schülerbücherei und Schülerlotsen werden von Eltern organisiert und eingerichtet.

Wir arbeiten eng zusammen mit unserem Kindergarten, Buchhandlungen, dem Kinderschutzbund, Edeka Degen, Ärzten und Zahnärzten, Polizei Höchstadt, den Kirchen und der Gemeinde Hemhofen.