Panel öffnen/schließen

Außengruppe "Naturraum"

Ab diesem Schuljahr bietet die Mittagsbetreuung zusätzlich eine Gruppe im Außenbereich an. Damit entsteht ein bisher einzigartiges Pilotprojekt im Bereich der staatlichen Mittagsbetreuung.

Diese Betreuungsform ist besonders für diejenigen Kinder attraktiv, welche die Natur und die Bewegung im Freien lieben.

Ziele und pädagogische Grundgedanken

„Wichtig ist uns Spielraum für Körper und Sinne, denn sensomotorische und kognitive Entwicklung haben bei uns einen gleich hohen Stellenwert, sie bedingen sich gegenseitig im gesamten Entwicklungsprozess.“

Die Mittagsbetreuungsgruppe NATURRAUM im Außenbereich unterstützt die Erziehungsarbeit des Elternhauses und der Schule. Kreative, sportliche und naturnahe Betreuung an der frischen Luft, mit elementaren Erfahrungen, sind die Säulen auf denen unsere Betreuung basiert. Ein wertschätzender Umgang miteinander stärkt die soziale Kompetenz der Kinder und vermittelt Ihnen die notwendige Werteorientierung. 

Unser Schwerpunkt wird neben dem sozialen Lernfeld, der Bereich Bewegungserfahrung sein, welchem wir genügend Raum geben möchten. Für uns ist es wichtig, Bewegung nicht isoliert zu betrachten. Bewegung ist verwoben mit allem was der Mensch kann, tut, denkt und fühlt. Wir wollen die individuellen Entwicklungen der Kinder respektieren und ihnen die Freiheit geben, ihrem natürlichen Bewegungsbedürfnis nachgehen zu können.

Wir orientieren uns an natur- und umweltpädagogischen Gesichtspunkten und wollen dazu beitragen, dass Kinder wieder selbstverständlich draußen spielen. 

Die Besonderheit des Außenbereiches liegt darin, dass das Kind eine Lernumgebung erfährt, in der es seine motorischen, sowie kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitert und verbessert. Hier darf das Kind selbst gestalten und kreativ sein. Dabei wird sowohl die individuelle Förderung, als auch das soziale Miteinander unterstützt. 

Durch die großzügige Außenanlage unserer Einrichtung, besteht die Möglichkeit des Zurückziehens. Spiel in der Natur wirkt stressmildernd und konzentrationsfördernd.

Sowohl Sand, Erde als auch ein Gemüsegarten und ein durch Relief gestalteter Wiesengrund erlauben den Kindern ihre grob- und feinmotorischen Fähigkeiten zu verfeinern und zu erweitern. Als besonders wertvoll erachten wir das freie Spiel. Hier verarbeiten die Kinder ihre Eindrücke und schaffen damit die Grundlage für vernetztes Denken.

Gestaltung des Außengeländes "Naturraum"

Die Anpflanzung von heimischen Bäumen und Sträuchern sowie diverse andere Gestaltungsmöglichkeiten werden von den Kindern des Außenbereiches in Begleitung ihrer Betreuer entwickelt und umgesetzt. Somit können die Kinder aktiv an der Gestaltung des Außenbereiches Einfluss nehmen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Räumliche Gegebenheiten

Die räumlichen Gegebenheiten richten sich nach den Bedürfnissen der Mittagsbetreuung des Außenbereiches und sind funktional eingerichtet.

Derzeit sind folgende Nutzungsbereiche vorgesehen:

  • zwei funktionale Containereinheiten in Kombination als Unterstell,- und Aufenthaltsmöglichkeit. Diese sind  ausgestattet mit Tischen, Stühlen, Regal- und Schrankeinheiten zur Unterbringung von benötigten Spiel- und Kreativmaterial, als auch mit einfacher Büro- und Kommunikationseinheit
  • eine zweckmäßige Containereinheit als Umkleidemöglichkeit für die Kinder
  • ein Sanitärcontainer, ohne Geschlechtertrennung